Der Autor

 
Christian F. Schultze

Christian F. Schultze

Christian F. Schultze

Christian Friedrich Schultze wurde am 9. Januar 1944 geboren. Nach einer Tischlerlehre qualifizierte sich der Pfarrerssohn auf dem zweiten Bildungsweg zum Ingenieur und zum Juristen und arbeitete u. a. als Justitiar in Berlin. Er war maßgeblich an der friedlichen Revolution im Herbst 1989 in Berlin und am Aufbau neuer demokratischer Strukturen beteiligt. 1990 gehörte er der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR an. Ab dem 3. Oktober 1990 gehörte Schultze zu den Volkskammermitgliedern, die in den 12. Deutschen Bundestag übernommen wurden.

Nach der Wiedervereinigung zog sich Schultze aus der Politik zurück und arbeitete als Rechtsanwalt in Ebersbach/Sa. und Zittau, zuletzt in Dresden. Er war unter anderem beteiligt an den Ermittlungen um den „Mordprozess ohne Leiche“ von Jonsdorf. Jetzt lebt Schultze als freier Schriftsteller und Autor in Pulsnitz, Kreis Kamenz, der Geburtsstadt Gotthold Ephraim Lessings.

Näheres über den Autor
http://www.cfschultze.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Friedrich_Schultze
Weitere Werke des Autors
Nachtmahre

Nachtmahre - 1991
(Manuskript DDR 1983)

Das Ergos-Projekt

Das ERGOS-Projekt - 2008

Morgenrosa

Morgenrosa - 2009

In Arbeit:
KAIROS